17.09.2018 12:38
von RCT Power
(Kommentare: 0)

Überschüssige Solarenergie mit my-PV und RCT Power optimal nutzen

PV-Anlagen-Besitzer können ihre Solarenergie ab sofort noch besser nutzen: Die Speichersysteme von RCT Power und die Steuergeräte von my-PV können jetzt miteinander kommunizieren. Das bedeutet in der Praxis, dass die Energie, die von der geladenen Batterie nicht mehr aufgenommen werden kann, einfach in den Brauchwasserspeicher umgeleitet wird.

Erzeugt die PV-Anlage 1 kW Überschuss, wird 1 kW in den Brauchwasserspeicher geladen. Erzeugt sie 2 kW Überschuss, werden 2 kW in den Brauchwasserspeicher geladen. Bis 3 kW wird keine überschüssige Kilowattstunde mehr ins Netz eingespeist.

Der Anlagen-Besitzer erhöht somit seinen Eigenverbrauch und wird noch unabhängiger vom Netz. Zudem braucht er im Sommer kein laufendes Heizsystem und der Batteriespeicher wird in der Kombination wirtschaftlicher. Ein konkretes Beispiel: Ein Vierpersonenhaushalt benötigt von Frühjahr bis Herbst etwa 1300 kWh für die Brauchwasserbereitung. Die Deckung dieses Energiebedarfs durch den Überschuss der PV-Anlage, entspricht bei einer 6-kWp-Anlage einer Eigenverbrauchserhöhung von 20 Prozent. Jede überschüssig erzeugte kW-Leistung der PV-Anlage kann durch das Zusammenspiel von my-PV und RCT Power effizient genutzt werden.

RCT Power und my-PV haben ihre Produkte ideal aufeinander abgestimmt und leisten somit einen weiteren Beitrag zur Sektorenkopplung und zur nachhaltigen Nutzung der Solarenergie.

Zurück

Copyright 2018 RCT-Power
Diese Seite verwendet Cookies. Mehr info
Verstanden!