01.03.2018 16:53
von RCT Power
(Kommentare: 0)

Baden-Württemberg fördert netzdienliche Photovoltaik-Speichersysteme von RCT Power

Baden-Württemberg hat ein eigenes Förderprogramm für Photovoltaik-Speicher aufgelegt und rund zwei Millionen Euro für Photovoltaik-Heimspeicher und Gewerbespeicher zur Verfügung gestellt. Das Förderprogramm „Netzdienliche Photovoltaik-Batteriespeicher“ läuft zunächst bis Ende 2019 und soll den Neubau von Photovoltaikanlagen unterstützen sowie die Belastung der Verteilnetze senken. Antragstellungen sind ab 1. März bei der Förderbank des Landes, der L-Bank, möglich.

Das Programm fördert netzdienliche Speicher in Verbindung mit einer neuen Photovoltaik-Anlage. Dazu wurde ein Fixbetrag pro Kilowattstunde nutzbarer Kapazität festgelegt, maximal jedoch mit 30 Prozent der Nettoinvestitionskosten. Für Photovoltaik-Speichersysteme mit einer Nennleistung bis zu 30 Kilowatt ist in 2018 ein Zuschuss von 300 Euro pro Kilowattstunde vorgesehen. Für ein prognosebasiertes Batteriemanagementsystem, wie das von RCT Power, wird zusätzlich ein einmaliger Bonus in Höhe von 250 Euro gewährt. Bei kleinen Batteriesystemen ist die Kombination mit der Speicherförderung der KfW möglich, die Speicher im Zusammenhang mit Photovoltaik-Anlagen bis 30 Kilowatt Leistung fördert.

RCT Power bietet als Hersteller aus Baden-Württemberg speziell für dieses Programm ein maßgeschneidertes 10 kWp Speichersystem an. Als netzdienliches Speichersystem ist es für die Förderung zertifiziert und verfügt zudem über ein prognosebasiertes Lademanagement, welches den Solarstrom intelligent verteilt, die Batterie schont und die Erträge optimiert.

 

Förderhöhe

Speicher mit PV-Anlage mit bis zu 30 kWp:

    2018: 300 Euro/kWh, minimale Förderhöhe: 600 Euro, maximale Förderhöhe: 7.500 Euro
    2019: 200 Euro/kWh, minimale Förderhöhe: 400 Euro, maximale Förderhöhe: 5.000 Euro

Speicher mit PV-Anlage mit mehr als 30 kWp:

    2018: 400 Euro/kWh, minimale Förderhöhe: 7.500 Euro, maximale Förderhöhe: 60.000 Euro
    2019: 300 Euro/kWh, minimale Förderhöhe: 5.000 Euro, maximale Förderhöhe: 45.000 Euro

Bonus:

Darüber hinaus kann ein Bonus in Höhe von 250 Euro je Batteriespeicher gewährt werden, sofern der Speicher beziehungsweise das Energiemanagementsystem über eine prognosebasierte Betriebsstrategie (Erzeugungs- und/oder Verbrauchsprognosen) verfügt. Die Anforderung der prognosebasierten Betriebsweise zur Inanspruchnahme des Bonus ist durch eine Händler- oder Herstellererklärung nachzuweisen.

 

> Info-Flyer Speicherförderung

> Herstellererklärung zum Förderprogramm im Downloadbereich

> Zur Webseite des Förderprogramms

> Zur Webseite der L-Bank

 

Zurück

Copyright 2018 RCT-Power
Diese Seite verwendet Cookies. Mehr info
Verstanden!